Offener Kanal Schleswig-Holstein

Schriftzug

OK-Medienzirkus

OK-Medienzirkus - was ist das?

Der OK-Medienzirkus versteht sich als aktive Medienarbeit auf dem Lande. Gerade in Schleswig-Holstein als Flächenland steht der Erwerb von Medienkompetenz nicht allen in gleichem Maße offen und der Bedarf an Medienarbeit auf dem Lande ist besonders groß. Die Bewohner haben hier wenig Gelegenheit, durch kompetente Anleitung in den Bereichen Audio, Video und Multimedia zu arbeiten. Aber gerade das ist wichtig, denn neue Medien nutzen ist nicht gleichzusetzen mit der Fähigkeit dieses auch reflektiert und qualifiziert zu tun. Der OKSH bietet differenzierte und schwerpunktartige Projekte an. Für einige Tage kommt das Medienmobil ins Dorf und macht an einem zentralen Ort Station. Kostenlos und ohne Anmeldung können die Angebote genutzt werden und das Tolle ist.... keiner muss "durchhalten", um Ergebisse zu sehen oder zu hören, jedes Treffen führt zu einem Erfolgserlebnis.

Der OK-Medienzirkus umfasst folgende Projekte:

Fischauge - Das rollende Mediencamp mit dem Schwerpunkt Video

MeerBlicke – Medienkompetenz im Vorübergehen

Das Fliegende Medienzimmer - Medienkompetenz mit dem Schwerpunkt Multimedia

Medienabenteuer - ein Blog rund ums Internet von Flensburger Abiturienten (HAS) für jüngere SchülerInnen


Das Positionspapier zur aktiven Medienarbeit auf dem Lande finden Sie hier.

Hier gelangen Sie zu den Publikationen Fischauge und Floh im Ohr.